Finanz- & Versicherungsexperte | Moderator | Gutachter | Autor

Ich unterstütze

Insbesondere in den letzten Jahren war es mir wichtig, mich auf ganz bestimmte Dinge zu konzentrieren, da man seine Kraft nicht für alles einsetzen kann. Ganz besonders wichtig ist mir Tierschutz, sowohl aktiv als auch passiv. Die Duisburger Tafel aber auch obdachlose Menschen unterstütze ich im Rahmen meiner Möglichkeiten und würde mich sehr darüber freuen, wenn auch Sie sich dazu entschließen könnten ein wenig zu helfen.
unter_02
tier_04 tier_05 tier_06
unter_01
tafel_3 tafel_2 tafel_4
unter_03
 tier_07 tier_08  tier_09
unter_04
tier_10 tier_11 tier_12
4pfoten logo_aegt2
 Tierversuche2

 

Sie können aktiv helfen!

Für jeden Vortrag für den Sie mich buchen, oder ein Seminar, oder eine Sammelbestellung ab 10 Bücher von mir, gehen hiervon 20% als direkte Spenden an diese Organisationen, hierrüber erhalten Sie einen Nachweis.

 dm_logo
bild_01 bild_02 bild_03

Wir werden in Ewigkeit nicht mehr gut machen können,
was wir den Tieren angetan haben. (Mark Twain 1835 – 1910)

Ich bin seit Jahren im Tierschutz aktiv und versuche im Rahmen meiner Möglichkeiten zu helfen. Selber lebe ich mit sechs Hunden zusammen, die allesamt aus dem Tierschutz sind. Von Zeit zu Zeit nehme ich auch schon mal Pflegehunde auf, die dann in gute Hände vermittelt werden können. Durch Geldspenden und sonstige Aktionen versuche ich im Rahmen meiner Möglichkeiten mich für etwas einzusetzen, wovon ich zutiefst überzeugt bin. Diese Überzeugung, dass auch Tiere ein lebenswertes Leben verdient haben, brachte mich vor einigen Jahren dazu, mich nur noch ausschließlich vegetarisch und auch vegan zu ernähren.

Diese Art der Ernährung ist nicht nur für die Tierwelt von absolutem Vorteil auch wir Menschen profitieren von einer deutlich besseren und somit gesünderen Ernährung. Die Massentierhaltung unserer Zeit und unser Umgang mit Tieren hat ein für mich mittlerweile unerträgliches Ausmaß angenommen. Ich finde, dass eine zivilisierte Rasse wie wir Menschen den nächsten Schritt unserer Evolution machen sollten und auf das Töten und Essen von Tieren gänzlich verzichten sollten.

Auch für unsere Umwelt wäre das mehr als erstrebenswert da insbesondere die Massentierhaltung auf unserem Planeten der Hauptverursacher für die systematische Zerstörung unserer Umwelt ist. Wenn ich das geschafft habe, nach über 40 Jahren einer falschen Ernährung und Umgang mit unseren Ressourcen, dann kann das jeder Andere problemlos auch schaffen. Ich bin davon überzeugt, dass jeder Einzelne von uns einen gewichtigen Beitrag mit dazu beitragen kann, dass unsere Welt gegenüber unseren Mitbewohnern den Tieren deutlich gerechter wird und ein lebenswerteres Leben auf der Erde die Konsequenz sein wird. Helfen Sie mit, denn unserer Erde mit seinen Bewohnern ist einzigartig.

Informationsfilm

Wenn Sie wirklich wissen wollen was ich meine, dann sehen Sie sich hierzu den nachfolgenden Film an, Sie werden meine Beweggründe dann vielleicht besser verstehen. Auf jeden Fall erhalten Sie Informationen wie nie zuvor, damit Sie sich selber einen eigenen Eindruck machen können.Vielen Dank hierfür.

 

Informationsflyer

Weg sehen, ist auf jeden Fall einfacher als sich zu informieren. Wer weiterhin wegsehen möchte, kann das also ruhig weiter tun, es ist definitiv bequemer. Wer sich aber informieren möchte, hat hierzu die Gelegenheit, einfach, simpel und kostenlos.

peta_01 peta_02 peta_03 peta_04 peta_05
 peta_06  peta_07  peta_08  peta_09  peta_10